Plus-Size OOTD – Pretty Woman

Hallo ihr Lieben,


heute habe ich mal einen etwas anderen Post für euch. Und zwar nehme ich an einem Gewinnspiel von Bonprix teil, bei dem explizit Plus Size Bloggerinnen gefragt sind. Es geht darum eine Collage mit einem Power-Frühlingslook mit Artikeln aus dem Bonprix Online Shop zu kreieren und ein bisschen was dazu zu schreiben, und genau das habe ich getan. Alle Artikel habe ich euch im Text verlinkt. Aber hier nun mein Plus Size "Frühlings-Power-Look":


 

Welches Teil/Welcher Look ist eure Wunderwaffe für ein gutes Gefühl? Was macht den Style so besonders und warum ist es eine Leichtigkeit sich darin gut zu fühlen?- Meine Wunderwaffe lautet ganz klar: Basics! Jeder braucht sein eigenes persönliches Basic, um kleidungstechnisch über den Tag zu kommen. Dabei ist natürlich alles erlaubt: Von Hosen über Röcke bis zu Schmuck, Schuhen oder einfach einer Jacke in x Varianten. Bei dem Outfit in der Collage habe ich zum Beispiel einfach eine Jeggings als Basic genutzt und mir dazu den restlichen Look zusammen gestellt. An Jeggings oder auch Skinny Jeans ist es einfach toll, dass sie so vielfältig einsetzbar sind und einfach jeder sie tragen kann. Und ja, damit meine ich auch Frauen wie mich mit kurzen und kräftigen Beinen.

 

Dabei ist jedoch das richtige Schuhwerk Grundvoraussetzung. Wenn ich eine enge Jeans trage, achte ich darauf, dass ich etwas Absatz anziehe. Meine Beine wirken optisch einfach schöner und man hat zudem noch eine bessere Haltung. Apropos Schuhe, hier habe ich natürlich darauf geachtet, dass die Schuhe für jeden Typ Frau perfekt zum Outfit passen. Die Farbe spiegelt sich im Oberteil und im Schmuck wieder, durch den Keilabsatz hat frau einen bequemen und gleichzeitig höheren Schuh an und wie gesagt auch hier habe ich darauf geachtet, dass es egal ist ob da eine Frau mit Größe 42 oder 52 steht, jede kann diese Schuhe und diesen Look tragen.

 

Obenrum habe ich mich recht spontan für ein knalliges Gelb entschieden, was ja derzeit total angesagt ist. Eine Jacke braucht man im Frühling einfach noch, was ja nichts schlechtes ist. Man kann durch die richtige Jacke den kompletten Look bestimmen und aufwerten.

 

Das Oberteil hat ein auffälliges Muster, was mich sofort angesprochen hat. Zudem spiegelt sich die Farbe der Jacke im Halsabschnitt des Shirts wieder. Das fand ich sehr schön und gleichzeitig total praktisch, da man nun ohnehin auf eine Kette verzichten kann.

 

Um trotzdem noch ein Statement zu setzen, habe ich mich für dieses etwas gröbere Armband entschieden. Es rundet den Look perfekt ab und sieht super stylish aus, wenn man es über dem Jackenärmel trägt. Die Clutch fand ich farblich perfekt zum Look, da es nicht too much ist aber auch nicht untergeht. Ich mag es wenn sich die Accessoires in der Kleidung widerspiegeln, aber andererseits auch noch ein Eigenleben führen. So wie die Tasche, sie führt durch die Aufschrift "So What" ein totales Eigenleben und würde auch gleichzeitig zum Cocktailkleid eine gute Figur abgeben. Aber bleiben wir bei dem Frühlingslook. Ich finde die Tasche sagt aus: So what, dann ist es eben noch nicht warm aber auch nicht mehr kalt, ich habe trotzdem ein Outfit an, das perfekt zum Wetter passt und in dem ich mich wohl fühle. 

 

Apropos, was macht diesen Style eigentlich so besonders? Meiner Meinung nach hat er alles, was ein gutes Outfit haben muss: Ein Eyecatcher (Die Jacke in Kombination mit dem T-Shirt), ein Basic in dem man sich ohnehin immer wohl fühlt (Die Jeggings), Accessoires, die zueinander passen und gleichzeitig in sich verschieden sind. Schuhe, in denen man auch mal etwas länger verweilen kann (man weiß ja schließlich nie, was der Tag noch so bringt). Und wenn die Kombination passt und man Freude an der Kleidung hat die man trägt, ist es eine Leichtigkeit sich wohl zu fühlen!

 

Wie findet ihr den Look? Wenn ihr auch einen Blog habt und an dem Gewinnspiel teilnehmen wollt, findet ihr hier alle wichtigen Informationen.

 

Eure Sophia :)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0