OOTD: All Black Everything

Hallo ihr Lieben,


diese Woche habe ich endlich wieder ein bisschen mehr Zeit für neue Outfits investieren können. Diese Zeit erfreut mich immer besonders, da es mir jedes Mal total Spaß macht Fotos für den Blog zu machen, neue Outfits zusammen zu stellen aus Teilen, die ich neu habe und Teilen, die ich in meinem Schrank neu für mich entdeckt habe. Es ist doch oft so, dass man vor seinem prallgefüllten Schrank steht und trotzdem sagt "Ich habe nichts zum anziehen!". Das ist auch bei Modebloggern so, oh ja! Was mir immer wieder hilft, wenn ich vor diesem "Dilemma" stehe ist, einfach mal durch den Schrank zu stöbern, Sachen die man lange nicht mehr getragen hat einfach mal anzuziehen und schauen, ob sich in der Zwischenzeit neue Kombinationsmöglichkeiten ergeben haben. Zum Beispiel habe ich das oft mit Kleidern, dass ich manchmal gar nicht weiß, was ich drüber anziehen soll. Wenn ich ein Kleid länger nicht getragen und in der Zwischenzeit neue Jacken gekauft habe, hat man so immer wieder die Möglichkeit altes mit neuem zu kombinieren, bevor man die alten Sachen gleich links liegen lässt.


Aber nun komme ich zu meinem heutigen Outfit.. Es ist quasi wortwörtlich "All Black Everything". Bis auf den Poncho habe ich nur rein schwarze Elemente kombiniert, die nicht nur für jeden Geldbeutel nachkaufbar sondern auch schick und stylish zugleich sind. Dieses Outfit ist so ein typisches Allround Talent. Damit kann man in die Uni, im Büro zum Casual Friday aber auch in die City und danach noch eben auf einen Cocktail gehen. Wer mich bereits etwas kennt weiß, dass ich auf solche Multitalente stehe. Den Poncho habe ich erst letzte Woche bei Orsay online im Sale gekauft. Bereits im Online Shop war es Liebe auf den ersten Blick. Wer denkt, dass die Poncho Zeit vorbei ist hat sich geirrt, denn auch im Frühling gibt es noch kühle Tage und Sommernächte können auch frischer werden. So ein Poncho lässt sich daher auch sehr gut abends wenn es frischer wird beim Grillen überwerfen. Die Jeggings, die Tasche und das Basic-Oberteil habe ich bei C&A vor etwas längerer Zeit geshoppt. Apropos Tasche: Ihr kennt sie bereits aus diesem Post. Durch die Fransen verleiht sie dem Outfit in Zusammenspiel mit dem Poncho einen leichten Boho-Look, der zur Zeit ja mega angesagt ist. Die Schuhe habe ich von Deichmann* und ebenfalls erst seit ca. einer Woche. Die waren jedoch eher Liebe auf den zweiten Blick, da ich eigentlich auf der Suche nach etwas anderem war und dann diese Schätzchen dann gefunden habe. SIe sind wirklich hoch aber sehr bequem und man kann problemlos auf ihnen laufen. Also ist dieses Outfit der beste Beweis: Aus etwas älteren Sachen und neuen Teilen kann durchaus ein ganz neuer Look entstehen :)



Poncho: Orsay* | Schuhe: Deichmann* | Leggings, Tasche, Oberteil: C&A | Nagellack: Catrice


Ich hoffe ihr könnt euer Wochenende genießen und dem kommenden schlechten Wetter trotzen. Heute scheint ja noch mal richtig die Sonne, quasi die letzten Strahlen bevor das graue Erwachen wieder kommt. Tankt also genug Vitamin-B und vergesst nicht mir einen Kommentar zu hinterlassen :) Denn wenn ihr schon mal alles gelesen und begutachtet habt, könnt ihr mir ja auch gleich verraten, wie euer Allroundtalent so aussieht und ob ihr in Sachen alter Klamotten eher der Wegschmeisser oder der Neuerfinder seid. Ich bin gespannt :)


Eure Sophia 


Shop the Look*:

*- Affiliate-Link


{Alle meine Outfits findest du übrigens auch im Outfit-Archiv}


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jessi (Freitag, 24 April 2015 22:29)

    Ein sehr schönes Outfit, und der knallrote Lippenstift sieht super aus, zu schwarz/weiss...

    LG
    Jessi

  • #2

    Simpulsant (Sonntag, 14 Juni 2015 20:22)

    Vielen Dank liebe Jessi :)