About my City & #GermanCurves

 

Hallo ihr wunderbaren :)

 

endlich ist es wieder soweit, eine neue Runde German Curves beginnt und dieses Mal habe ich mir ins eigene Fleisch geschnitten.. Denn obwohl ich selber das Motto vorgeschlagen habe, hatte ich in der letzten Zeit es nie wirklich geschafft mir Zeit für genug Fotos zu nehmen. Eigentlich wollte ich euch ein paar Hotspots von meiner Stadt, also Dortmund, zeigen und damit beweisen, dass der Ruhrpott nicht trist und mürrisch ist, wie viele gerne meinen. Aber nun gut, ich denke ich bekomme das auch so hin. 

 

Apropos German Curves: Für diejenigen unter euch, die nicht wissen wer oder was das überhaupt ist beschreibe ich das ganze gerne noch mal. Wir sind ein Zusammenschluss von Plus Size Bloggern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Uns geht es nicht darum, wer das tollste Outfit oder die besten Bilder hat, sondern um die Vielfältigkeit die wir haben, und die mit anderen zu teilen, egal welche Kleidergröße oder Körperform. Alle 2 Monate gibt es eine neue Challenge mit einem Thema, dass wir im Vorfeld abgesprochen haben. Dieses Mal heißt unser Thema "Sightseeing - Outfit und Blick in deine Stadt". Die Themen der letzten German Curves Runden waren Silvester Look und Bye Bye Tristesse Willkommen Frühling! .. Schaut da doch auch gerne mal vorbei.

 

Ich habe mir jedoch gedacht, dass ich euch auch so noch ein paar Sachen nennen kann, die man auf jeden Fall mal hier besuchen haben sollte. Denn wer es nicht weiß, aber Dortmund hat ca. 45.000 Studenten und ist Wissenschaftsstadt... Viele Studenten bedeuten auch gleichzeitig viele Partys und Bars. Kulturell gesehen bin ich nicht die beste Informationsquelle.. Es entsteht jedoch grade das Deutsche Fußballmuseum direkt am Hauptbahnhof, da muss ich unbedingt rein wenn es ganz fertig ist. Bevor ich mit den Fotos beginne noch ein paar Worte zu meinem Look...


Mein Outfit

Ich gebe es zu, der Sommer hat mich gepackt. Ich bin über jeden Tag froh, an dem ich keine Socken tragen muss. Daher habe ich auch bei meinem heutigen Look zu meinen neuen Sandalen von Deichmann* gegriffen. Eigentlich hat Deichmann diese Sandalen seit einiger Zeit schon im Sommer-Sortiment und das finde ich auch gut so, die dürfen ruhig noch ein bisschen bleiben. Die Hose habe ich neu bei H&M geshoppt. Wer mir bei Instagram folgt erkennt sie sicherlich wieder. Ich liebe diese Hose in Kombination mit einem Jeans-Peace. Da ich meine Jeansweste von Primark schon länger nicht angehabt habe und es so warm war, habe ich die einfach anstatt einer Jeansjacke kombiniert. Dazu mein Bonjour-Shirt von Studio Untold und meinen Aeropostale Shopper, den ich noch aus Amerika habe. Ich mag diesen Look sehr, da er luftig und locker ist, aber nicht so abgerockt aussieht. Beim Make-Up habe ich einfach einen Lidstrich gezogen, damit meine Augen nicht ganz so nackt sind. Bei der Wärme mag ich es einfach nicht meine Augen so zuzukleistern, aber ein bisschen was darf gerne sein. Der Lippenstift ist von Catrice, und wer mich kennt weiß, dass ich meistens nicht ohne Lippenstift aus dem Haus gehe. Andere verzichten so gut wie nie auf Mascara, ich verzichte nicht auf Lippenstift. Was haltet ihr von meinem Look? Nun aber endlich die Fotos...

 

Phönix See

Der Phönix See ist ein künstlich angelegter See in Dortmund-Hörde. Ich mag es hier vor allem um diese Zeit und im Sommer total gerne. Das Eis in der Eisdiele am "Anfang" des Sees schmeckt richtig gut und ist preislich sogar total annehmbar. Außerdem bieten sich viele Möglichkeiten zum hinsetzen/hinlegen (nur auf die Enten sollte man aufpassen) und natürlich auch zum Sport machen. Viele Inline-Skater, Skateboarder, Jogger, etc. pp. kommen hier her und powern sich aus. Rund um den Phönix See herum sind alles Neugebaute Luxus-Häuser oder Bürogebäude. Klar, alle wollen einen Platz am Phönix See haben, da greift man gerne mal mehr in die Tasche. Ehrlich gesagt, die Häuser die da gebaut und verkauft werden sind zwar richtig schick und eines davon habe ich auch bereits zu meinem Lieblingshaus erkoren, doch wohnen wollen würde ich dort nicht so gerne. Die Grundstücke sind eher klein und jedes eng am nächsten dran. Aber wem es gefällt, why not!


Dortmund-City

Wer schon mal in der Dortmunder Innenstadt war, weiß, dass man hier gut shoppen kann. Bei schlechtem Wetter oder wenn ich zu bestimmten Läden wie dem Body Shop, Kiko oder Pieces will verschlägt es mich in die Thier Galerie. Außerdem rennen jeden Tag hunderte von Menschen zu Primark, der auch dort ist. Ich hab ehrlich gesagt nur drei Teile von Primark. Die Jeansweste und zwei Kleider, zwischendurch kaufe ich dann noch ein paar Socken, das wars. Ansonsten halte ich mich lieber in der Fußgängerzone auf. Die Läden dort haben meistens eine bessere Auswahl als die (identischen!!) in der Thier Galerie. Keine Ahnung woran das liegt. Vor allem der H&M dort überzeugt mich überhaupt nicht, daher gehe ich immer nur in den in der Fußgängerzone. Wer nach dem Shoppen noch Lust auf leckeres Essen hat, sollte auf jeden Fall mal beim Maximilian die Burger oder die Appetizer probieren, wer es etwas rustikaler mag ist im Brauhaus direkt gegenüber gut aufgehoben, die haben sehr leckere deutsche Gerichte da. Der Platz mit den Restaurants und Bars findet man direkt bei Karstadt Sports. Leckere Cocktails kann man übrigens beim Sausalitos in der Kleppingstraße (wenige Gehminuten vom Maximilian) trinken und ein Stück weiter oben in der Chinba. Zu den beiden Bars gehe ich eigentlich am liebsten hin, außerdem haben die immer tolle Happy Hour Angebote!


U-View, nicht nur ein Wahrzeichen!

Aber was ist eigentlich so das erste, an das ihr denkt, wenn ihr Dortmund hört? Klar, der BVB. Ok und das zweite? Eine alte Zeche, das größte Stadion Deutschland also der Signal Iduna Park... Ok und noch was? Na klar, das U-View! Wenn man in Dortmund am Hauptbahnhof im Zug sitzt sieht man es bereits. Aber nicht alle wissen, dass sich dadrin eine Großraumdisko befindet, ein Restaurant und im Sommer sogar eine Beachlounge aufgebaut ist. Die Disco gefällt mir an sich ganz gut, man muss jedoch echt drauf achten, wann man da zum Feiern hin gehen hin möchte. Als ich letztes Jahr bei Tanz in den Mai dort war, war es brechend voll. Zudem musste man so lange warten, weil die Gäste mit einem Fahrstuhl nach oben befördert werden müssen. Wer nicht warten wollte und sportlich ist konnte natürlich auch die Treppe nehmen, aber mit hohen Schuhen hatte ich da jetzt nicht so die Lust drauf :D. Wie auch immer, die Dortmunder lieben ihren Überdimensionalen Buchstaben über den Dächern der Stadt. Und ich auch.

 

 

Ich hoffe ihr konntet einen kleinen Einblick in meine Stadt bekommen, ich fühle mich hier jedenfalls sehr wohl, für mein Studium habe ich auf jeden Fall eine ganz gute Stadt gewählt, hier ist auf jeden Fall mehr los als in meiner Heimat :D.

 

Ich freue mich total auf die Bilder meiner Blogger-Kolleginnen und finde es super, dass German Curves nun schon die 3. Runde erreicht hat. So viel Vielfalt ist einfach klasse und macht auf jeden Fall Mut und Lust weiter zu machen, egal ob es sich ums Bloggen handelt oder einfach sich selber weiterzuentwickeln.  Wer auch immer dabei mitmachen möchte, kann sich gerne in die Linkliste eintragen und sich dort mit seinem Outfit verlinken. Die Liste ist noch 7 Tage ab heute geöffnet.

 

Danke für's reinschauen ihr Lieben :)

 

Eure Sophia  ♥

 

My Outfit:


Hose: H&M | Sandalen: Deichmann* | Oberteil: Studio Untold | Jeansweste: Primark |

Uhr: Ice Watch | Sunglasses: Converse | Armband: Noosa Amsterdam


Shop the Look*:


{Alle meine Outfits findest du übrigens auch im Outfit-Archiv}



*- Affiliate-Link


Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Birgit//CharmingCurves (Sonntag, 26 April 2015 10:26)

    Den Phönixsee mag ich auch sehr gerne, die Innenstadt eher nicht so :)

  • #2

    Nadja (Sonntag, 26 April 2015 10:55)

    Die Bilder sind ja goldig! Richtig verliebt in Dortmund, was? :)

  • #3

    Elli (Sonntag, 26 April 2015 11:29)

    Das Thema hast du sehr schön umgesetzt, so stelle ich mir ein Sightseeing-Outfit vor. Bequem und trotzdem stylish :) Das Hütf-Bild ist mein absoluter Favorit, wie bekommst du das nur hin? Ich kann nicht mal 10 cm vom Boden hochspringen :D

    liebe Grüße

    Elli

  • #4

    Sabrina Herzblut (Sonntag, 26 April 2015 11:51)

    TOLLSTE STADT ÜBERHAUPT! <3

    Dortmund ist auch meine Wahlheimat und das aus vollster Überzeugung!

    Tolle Bilder, tolle Location, tolles Outfit!!!
    Nächste mal wenn du am U bist kommst rum aufn Kaffee!:-p

    Gruss, Sabrina

  • #5

    Dine (Sonntag, 26 April 2015 12:22)

    Hey Liebes,

    coole Bilder, solche Springfotos sind immer lustig. Wirklich schöne Bilder dabei und garnicht trist und grau. Und dein Outfit sieht sehr bequem aus. Super Post!

    LG Dine

  • #6

    Grinsebacke (Sonntag, 26 April 2015 13:17)

    Ich liebe solche gemusterten Flatterhosen! :) Schönes Outfit für eine Reise durch den Stadtdschungel ;)

  • #7

    Steffi (Mittwoch, 29 April 2015 20:59)

    toller Look, genau das Richtige für einen Sightseeing Trip durch Städte und Co.
    Ich bin in diesem Falle auch immer ein riesen Fan von solchen Hosen die tagsüber mit Birkenstocks und Shirt lässig und Abends mit Heels und Clutch ruck zuck Party tauglich gestylt werden können.

    LG
    Steffi

  • #8

    Jessi (Sonntag, 03 Mai 2015 18:46)

    Tolle Hose, gefällt mir dein Outfit. Und dein "Sprung-Bild" ist super cool *g*

    Liebe Frühlingsgrüße
    Jessi

  • #9

    Katha // kathastrophal.de (Sonntag, 03 Mai 2015 21:57)

    Hach, so einen See in meiner Nähe hätte ich auch gerne :)

    Dein Outfit gefällt mir total gut, solche Hosen sind einfach eine gute Wahl für wärmere Tage. Ich hoffe, die Sonne lässt sich bald wieder blicken.

    Schön, dass du mitgemacht hast!

    Alles Liebe,
    Katha

  • #10

    Bonnie (Donnerstag, 14 Mai 2015 17:10)

    Ich mag auch Dortmund zum shoppen am liebsten, weil die Auswahl größer ist als hier in Bochum und Essen ist irgendwie so... dreckig und "unwillkommen" :D